The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Wild West - Live In The West (6/10) - Frankreich - 2006

Genre: Hard Rock
Label: Brennus Music
Spielzeit: 44:29
Band homepage: Wild West

Tracklist:

  1. Desperate
  2. Cross Bones Banner
  3. Spread Your Wings
  4. Desert Plains
  5. Calico
  6. Southern Spirit
  7. Second To None
  8. Fool For Your Fuel
  9. Devil's Pass
  10. Chain Of Fools
Wild West - Live In The West

Live-Alben sind in den meisten Fällen eine zwiespältige Angelegenheit, häufig handelt es sich um unperfekte Versionen geliebter Songs, die herausgebracht werden, um etwas mehr Geld zu verdienen. Dieses Album war ein bisschen eine Herausforderung, da ich bis zu dieser Promo noch nie von dieser Band gehört hatte. Es ist aber eine qualifizierte, angenehme Überraschung.

 

“Live In The West” ist, während man es sich anhört, eine unterhaltsame Sache geworden, aber die Chancen stehen recht gut, dass man sich danach an nichts mehr erinnert. Die Songs sind gut gemachter Hard Rock in der Handwerker-Art, sie schlagen die richtigen Noten an, haben die Refrains am richtigen Ort und die Gitarre wandelt auf dem richtigen Mittelweg zwischen emotional und krachend. Die Fans sind kein wirklicher Faktor, weil man sie nur zwischen den Songs hört.

 

“Live In The West” ist ein recht gutes Teil geworden, das dem Hörer nicht allzu viel Aufmerksamkeit abverlangt. Ich hasse es wieder sagen zu müssen, aber man kann über dieses Album nicht wirklich viel sagen. Außer vielleicht „Calico“ steht selbst nach mehrmaligem Anhören kein Song heraus. Vielleicht weil ich die Songs vorher nicht gekannt habe, aber wenn ihr im gleichen Boot seid, empfehle ich euch zuerst zu versuchen die Studioalben anzuchecken. Wenn ihr aber bereits ein WILD WEST-Fan seid, dann haben sie, so denke ich, mit dieser Scheibe einen guten Job hingelegt und es dürfte euer Geld wert sein. (Online 1. September 2006)

Keith Stevens



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss