The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung

12 tablaturen für December Wolves


December Wolves - Blasterpiece Theatre (8,5/10) - USA - 2002

Genre: Black Metal
Label: Earache
Spielzeit: 41:11
Band homepage: December Wolves

Tracklist:

  1. Warning
  2. Desperately Seeking Satan
  3. April Fools Day
  4. Do Not Entry
  5. Kolobos
  6. Porn Against Christian
  7. Public Aquarian Freebase
  8. Solid Gold Beating
  9. Sharing Needles
  10. Disclaimer
  11. Kill… Again
December Wolves - Blasterpiece Theatre
Normalerweise wenn man über Black Metal spricht, denkt man an mutige Norweger, in Leder gekleidet, mit drei Tonnen an Make-Up in ihren Gesichtern, die trinkend im Wald eine Kirche anzünden. Im Falle von DECEMBER WOLVES stellt man sich fette Amerikaner in kurzen Hosen vor, mitten in einem schlimmen Vorstadtviertel, wo sie Autos anzünden und mit ihrer Kalashnikov junge Hip-Hopper erschießen.

Aber wir reden hier immer noch über Black Metal, aber eine Art futuristischer Black Metal, wo die Maschinen und Samples ihren Platz haben und wo die Brutalität besonders intensiv ist. "Blasterpiece Theatre", mit seinen präzisen Riffs à la MYRKSKOG, ist ein wirklicher Bulldozer, der euch niederwalzt und euch im Asphalt festkrustet. Von Anfang bis Ende pure Brutalität, mit einer sehr hasserfüllten Stimme und auch Samples oder Industrial-Loops, die so kalt und präzise sind wie ein Chirurg wäre.

Vollkommen abgedreht und natürlich vollkommen exzellent! Wenn Terminator sich Black Metal anhören würde, wäre er ein purer Groupie von DECEMBER WOLVES... (Online 25. Juli 2002)

Thomas Bonnicel



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss