The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung

69 tablaturen für Scorpions


Scorpions - Humanity Hour 1 (8/10) - Deutschland - 2007

Genre: Hard Rock / Heavy Metal
Label: Sony Music
Spielzeit: 49:07
Band homepage: Scorpions

Tracklist:

  1. Hour 1
  2. The Game Of Life
  3. We Were Born To Fly
  4. The Future Never Dies
  5. You’re Lovin’ Me To Death
  6. 321
  7. Love Will Keep Us Alive
  8. We Will Rise Again
  9. Your Last Song
  10. Love Is War
  11. The Cross
  12. Humanity

Sie sind wirklich die Überlebende der Hard Rock- und Metalszene. Scorpions kommen wieder auf der Bühne mit ihrer 21. Album „Humanity Hour 1“, die schon als eine der besten Alben der Band betrachtet ist.

 

„Humanity Hour 1“ ist ein Konzeptalbum über den Fall und Wiedergeburt der Menschheit. Es entstand unter der Regie von Produzentenlegende Desmond Child (KISS, ALICE COOPER und AERSOMITH). Dank seiner großartigen songwriting und seiner Fähigkeit einprägsame Melodien zu schaffen,  kann das deutsche Rockurgestein endlich an alte Glanztaten anknüpfen. Selbstverständlich ist es nicht nur sein Verdienst. Seine Midas-Berührung bringt alles das beste der kommerzielle Amerikanische Hard Rock aber die Band selbst hervorragt fast überall. Der Sänger Klaus Meine schenkt eine Engelstimme, die seine Jahren bemäntelt. Man muss nicht der Gitarrist Rudolf Schenker unterschätzen. Er zeigt, dass das Blut noch in den Adern der „alten Hund“ fließt.

 

Unglücklich erinnert sie man sich fast immer nur an „Winds of Change“ (aber es gibt sicherlich mehr) aber Scorpions sind Meister der Power Ballade und in „Humanity Hour 1“ gibt es Stücke wie „The Fiture Never Dies“ oder „Love Will Keep us Alive“, die unsere Schwachstellen treffen. Auch wenn es nicht classics wie „Rock you Like a Hurricane“ gibt, kann man die industrial beats, riff heavy Sound von „Hour 1“, die Kraft von „We Will Rise Again“ oder die Melodic Metal Sound von „The Cross“ und „Humanity“ schätzen, um die Rocktier zu erwecken.

 

Scorpions zeigen Zeit ist keine Sperre, wenn es über gute Musik und überall gute heavy Musik zu machen handelt.

(Online 1. Juli 2007)

Chris Doran



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss