The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung

1 tablatur für Zonata


Zonata - Buried Alive (8,5/10) - Schweden - 2002

Genre: Power Metal
Label: Century Media
Spielzeit: 50:31
Band homepage: Zonata

Tracklist:

  1. Buried Alive
  2. Visions Of Sorrow
  3. The Last Step
  4. Blade Of The Reaper
  5. The Mourner's Tale
  6. Unleashed
  7. A Dark Chapter
  8. In The Chamber
  9. You Betrayer
  10. Heroes Of The Universe
Zonata - Buried Alive
"Buried Alive" kracht richtig. Solider Power Metal im Stile von HELLOWEEN/SAVATAGE/EDGUY und etwas NOCTURNAL RITES (wenn auch nicht so heavy). Vollgepackt mit rasiermesserscharfen Riffs, pulsierenden Rhythmen und hohen Vocallines, eine großartige Sache! Hier gibt es einige tolle Sachen auf dem Album, das dritte der Band, die euer Interesse aufrechterhalten lassen. Es ist offensichtlich, dass ZONATA nicht einzig auf das Power Metal Genre begrenzt sind.

Sie vermischen treibende Riffs mit wilden Keyboards, die auf die Musik hervorragend wirken, wie etwa beim EDGUY beeinflussten "The Mourner's Tale", ZONATA sind jedenfalls ein technisch beschlagenes Metalbiest. Ich würde tatsächlich so weit gehen und behaupten, dass dies hier ein Klassezeug ist. Sehr gut gemacht und produziert. Die musikalischen Fähigkeiten sind vom höchsten Kaliber und zur Abwechslung gibt es mal eine skandinavische Band, die keine Gitarristen haben, die schlechte MALMSTEEN Rip-Offs abgeben!

Testet nur mal Killersongs wie "Unleashed", "Buried Alive", welches für jedes Album ein super Opener wäre, das gerissene Keyboardintro bei "Visions Of Sorrow", welches direkt in ein klassisches Power Metal Stück mündet und dann noch "Dark Chapter", dass stolz wie JAG PANZER erscheint und danach verlangt, laut gehört zu werden! (Online 09. Januar 2003)

Chris Doran



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss