The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



D.R.I. - The Dirty Rotten CD (6,5/10) - USA - 2002

Genre: Hardcore
Label: Beer City
Spielzeit: 50:37
Band homepage: D.R.I.

Tracklist:

  1. I Don't Need Society
  2. Commuter Man
  3. Plastique
  4. Why
  5. Balance Of Terror
  6. My Fate To Hate
  7. Who Am I
  8. Money Stinks
  9. Human Waste
  10. Yes Ma'am
  11. Dennis' Problem
  12. Closet Punk
  13. Reaganomics
  14. Sad To Be
  15. War Crimes
  16. Busted
  17. Draft Me
  18. F.R.D.C.
  19. Capitalists Suck
  20. Misery Loves Company
  21. No Sense
  22. Blockhead
  23. Rather Be Sleeping (VATS Demo)
  24. Snap (Comp)
  25. Explorer (Comp)
  26. Running Around (VP)
  27. Couch Slouch (VP)
  28. To Open Closed Doors (VP)
  29. Violent Pacification (VP)
  30. Radio Interview #1 part 1
  31. We Are Us (Demo)
  32. I Don't Need Society (Demo)
  33. Radio Interview #1 Part 2
  34. Blockhead (Demo)
  35. Radio Interview #1 part 3
  36. Radio Interview #2 part 1
  37. Commuter Man (Demo)
  38. Radio Interview #2 part 2
  39. Yes Ma'am (Live)
  40. Nursing Home Blues (Live)
  41. Money Stinks (Live)
  42. Louie Louie (Live)
  43. Radio Interview #2 part 3
  44. CD Enhanced Tracks:
  45. I Don't Need Society
  46. Reaganomics
  47. Commuter Man
  48. Plastique-Why
  49. Balance Of Terror
D.R.I. - The Dirty Rotten CD
Endlich hat mal einer den Mut gefunden und einer klassischen Band Respekt gezollt, indem er all ihre CDs ge-re-mastered hat und mit Bonustracks versehen rausgebracht hat. Was einem hier geboten wird ist das selbstbetitelte Debüt , zusammen mit der "Violent Pacification" EP. Als ob das nicht schon genug wäre bekommt man auch noch einen Haufen Demos und Songs von Compilations und einige Radiointerviews - Alles auf einer Disk. Dann bekommt man noch 5 erweiterte Tracks von CBGBs Show von 1984 und diese wird als DVD später in diesem Jahr erscheinen. Hier wird den Fans mehr gebot als ihr Geld wert ist.

Was die Musik betrifft, die ersten zwei Veröffentlichungen sind reiner Hardcore. Man sprach sich offen für soziales Bewusstsein aus. Hört euch einfach "Reaganomics", "Capitalists Suck", "War Crimes" und "Money Stinks" an. Ihr könnt euch vorstellen wie sehr sie die Republikaner gemocht haben. Die Musik ist sehr schnell und rau ohne jegliche "Studiopolitur". Die wenigsten Songs erreichen die Zwei-Minutenmarke. Die Jungs spielen ohne Füller und Kinkerlitzchen. Das hier war das Wahre, bevor sie mit "Crossover" und "Four Of A Kind" in die Punk/Metalecke drifteten.

Hardcore-Fans die das hier schon auf Vinyl hatten und es auf CD brauchen bekommen es hier. Ich respektiere die Band weil sie hier ihren Fans richtig was bietet für ihr Geld - ein geniales Produkt zu einem moderaten Preis. Ich bin zwar nicht immer ein D.R.I.-Fan gewesen oder habe mich um ihre Musik gekümmert, aber sie erhalten Zwei Daumen nach oben und noch 10 Gummipunkte extra weil sie eine CD rausbrachten, die die sauer verdiente Kohle echt wert ist. (Online 04. Februar 2003)

Joe Florez



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss