The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Weitere Informationen:
Weiteres zu Gurd

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Gurd - Bedlam (7,5/10) - Schweiz - 2000

Genre: Thrash Metal
Label: Century Media (USA)
Spielzeit: 47:05
Band homepage: Gurd

Tracklist:

  1. Masterplan
  2. Big Shot
  3. Bedlam
  4. Stardust
  5. Always
  6. Rule The Pit
  7. V.U.L.T.
  8. Take My Hand
  9. Golden Age
  10. Shed No Tears
  11. Defiance
  12. We Will Resist
  13. Warmachine
Gurd - Bedlam
Liebe Patientin, lieber Patient! Bitte lesen Sie diese Gebrauchsinformation aufmerksam, da sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Tonträgers beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren CD-Händler oder einen "Metal Observer" Ihres Vertrauens.
Wirkstoff: Thrash Metal, Groove.
Darreichungsform und Inhalt: Packungen zu 1 CD.
Unternehmer: Century Media Records.
Hersteller: Gurd.
Anwendungsgebiete: Bei mangelnder Kopf/Nackenbewegung sollten Tracks mit intensivem Thrash Metal-Gehalt wie "Masterplan", "Bedlam", "Rule The Pit" oder "We Will Resist" ohral eingenommen werden. Bei Überdosierung sollte der Thrash Metal-Anteil reduziert und durch Groove ersetzt werden ("Big Shot", "Always", "Take My Hand"), um bleibende Schäden zu vermeiden.
Gegenanzeigen: Sie dürfen Gurd nicht anwenden bei:
  • Schleudertrauma
  • Bandscheibenvorfall
  • chronischer Thrash-Allergie
  • Was müssen Sie in der Schwangerschaft beachten?
    Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte Gurd nur in Maßen genossen werden, exzessiver Missbrauch könnte zu Unwohlsein führen. In den letzten drei Monaten sollte Gurd nur wohldosiert in ausgewogener Mischung verabreicht werden.
    Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: keine bekannt.
    Nebenwirkungen: Bei Überdosierung Nackenschmerzen und leichter Tinnitus. Vereinzelt ist es auch schon zu Kopfwunden bei Extremheadbanging gekommen. In diesem Falle sollte ein Arzt aufgesucht werden.
    Hinweis: Gurd sollen längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen eines Metallurgen angewendet werden.
    Eine durch die Wirkstoffe angereicherte Form des KISS-Ablegers "Warmachine" ist zusätzlich in dieser Packung enthalten.

    Alexander Melzer



    © 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss