The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Brave - Waiste Deep In Dark Waters (8/10) - USA - 2001

Genre: Progressive Folk Rock
Label: Dark Symphonies
Spielzeit: 16:13
Band homepage: Brave

Tracklist:

  1. Spirit
  2. Dark Waters
  3. Lost (In Retrospect)
  4. To Search A Soul (Part One Excerpt)
Brave - Waiste Deep In Dark Waters
ARISE FROM THORNS sind tot, es lebe BRAVE! Könnte man in etwa so sagen, denn BRAVE ist die Nachfolgeband von genannten Folk-Proggern. Stilistisch unterscheiden sich beide Acts kaum voneinander. Im Info steht zwar, dass BRAVE wesentlich progressiver agieren als ARISE FROM THORNS, davon ist auf dieser wunderschönen EP nichts festzustellen.

Die drei gebotenen Songs sind beinahe unverschämt eingängig und erinnern mich an eine Mischung aus THE MILLIONS und ALL ABOUT EVE. Mit Metal haben BRAVE nicht das Geringste zu tun. Ihre Musik ist aber dermaßen emotional, dass hauptsächlich Freunde anspruchsvoller Musik angesprochen werden. Besonders der göttliche Gesang von Frontfee Michelle Loose ist fantastisch. Und siehe da, der dritte Song "Lost (In Retrospect)" ist etwas härter, aber auch kein Metal. Einfach nur schöner, geradeaus Rock, hier fehlen auch die Folk-Einflüsse, die bei den anderen Stücken allgegenwärtig sind. Doch das instrumentale "To Search A Soul" ist etwas verschachtelter und auch Metal-lastiger.

Diese Band war und ist immer noch ganz stark im Schreiben toller Hooks! Sie suchen halt einen fähigen Manager, einen Booking Agent und einen Vertrieb! Auf ein vollständiges Album hoffend verbleibe ich mal!

Ralf Henn



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss