The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Weitere Informationen:
Weiteres zu Lost Soul

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Lost Soul - Übermensch (Death Of God) (8/10) - Polen - 2003

Genre: Death Metal
Label: Osmose Productions
Spielzeit: 36:36
Band homepage: Lost Soul

Tracklist:

  1. The Dawn
  2. No Salvation
  3. Beast Rising
  4. The Source Of Thee
  5. Incinerate
  6. To The New Light!
  7. Soul Hunger
  8. Lords Of Endeavours
  9. Apeiron
  10. Adoration Of The Violet
  11. The One You Seek
  12. The Crown
Lost Soul - Übermensch (Death Of God)
Nach über zwölf Jahren ihrer Existenz, und mit nur einen Album in ihrer Tasche, dem sehr selbstbewussten "Scream Of The Mourning Star", haben die Polen von LOST SOUL ihren Namen nicht sehr bekannt gemacht. Das könnte sich mit "Übermensch" ändern!

Ihr gigantischer und sehr aggressiver Death/Black Metal ist wirklich gut und auch sehr gut ausgeführt, deshalb gibt es keinen Grund warum ihre Karriere keinen Boost bekommen sollte......Musikalisch gesehen, oh Überraschung, klingen LOST SOUL ein wenig wie MORBID ANGEL und ein bisschen mehr wie VADER. Glücklicherweise klingen sie nicht total wie diese, wir haben sowieso zu viel Ersatz für diese Bands! LOST SOUL haben andere Elemente anzubieten: eine Stimme a la BEHEMOTH, Keyboard Wellen a la alte EMPEROR, so entsteht eine ganz starke Black Metal Stimmung, und über allem ein großer, großer Sound.

Wie kann so eine kleine Band, dazu aus Polen, das nicht das beste Land für diesen Stil darstellt, einen so großen Sound erzeugen? Das wird für mich immer eine Überraschung bleiben! Also, "Übermensch" ist ein echt gutes Album, das all eure Aufmerksamkeit verdient... (Online 24. Mai 2003)

Thomas Bonnicel



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss