The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Newman - Sign Of The Modern Times (8/10) - Großbritannien - 2003

Genre: Melodic Rock
Label: Escape Music
Spielzeit: 52:54
Band homepage: -

Tracklist:

  1. Save Me Tonight >mp3
  2. Last Known Survivors >mp3
  3. Masquerade >mp3
  4. Rivers Flow >mp3
  5. You Should Be Gone >mp3
  6. Watching You >mp3
  7. Heart V Desire >mp3
  8. Don't Keep Me Waiting >mp3
  9. What You Do To Me >mp3
  10. Sign Of The Modern Times >mp3
  11. Worlds Apart >mp3
Newman - Sign Of The Modern Times
"Sign Of The Modern Times" ist der hocherwartete Nachfolger zu dem 2000er Album "Dance In The Fire" des bekannten UK Hard Rock Veteranen Steve Newman. Und wer mit NEWMAN's vorherigen Werken vertraut ist, den wird es wenig wundern, dass es sich einmal mehr um glatten, klassischen, im US Stil gehaltenen Hard Rock handelt.

Die Musik ist eine gesunde Mischung aus NIGHTRANGER, WHITE LION, JOURNEY und REO SPEEDWAGON. Inspirierende Gitarrenpassagen, angereichert mit superben Melodien, Keyboard Spielereien und angeführt von der wunderbaren Stimme von NEWMAN. Solide Melodic Rocker wie "Save Me Tonight", "Heart V Desire", "What You Do To Me" werden den Appetit der Rocker stillen, während das freche "Masquerade" noch einmal die Stärken von NEWMAN's Stimme sowie seinem Songwriting hervorbringt ebenso wie die exzellente Ballade "Watching You".

NEWMAN spielt und bewegt sich in einem Genre, das auf die späten 70er und frühen 80er zurückgeht und man muss es ihm hoch anrechnen, dass er nach wie vor solch hochklassige Outputs hervorbringt, in einer Zeit, in der die äußere Erscheinung wichtiger ist als die eigentliche Musik. Respekt und Lob gilt diesem ausgezeichneten, britischen Sänger, der mit den Besten in der Rockwelt mithalten kann und der die Fähigkeit besitzt, einen sehr, sehr guten AOR anzufertigen. (Online 12. Januar 2004)

Chris Doran



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss