The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Weitere Informationen:
Weiteres zu Vader

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung

46 tablaturen für Vader


Vader - Future Of The Past (9/10) - Polen - 1996

Genre: Death Metal
Label: System Shock
Spielzeit: 36:17
Band homepage: Vader

Tracklist:

  1. Outbreak Of Evil
  2. Flag Of Hate
  3. Storm Of Stress
  4. Death Metal >mp3
  5. Fear Of Napalm
  6. Merciless Death
  7. Dethroned Emperor
  8. Silent Scream
  9. We Are The League
  10. I.F.Y
  11. Black Sabbath
Vader - Future Of The Past
Ich mag Cover-Versionen im Allgemeinen sehr. Und Cover-Versionen alter Thrash/Death Metal-Klassiker sind mir am Liebsten. Denn meistens haben die neuen Versionen einen wesentlich druckvolleren Sound. Und eines der besten Alben seiner Art stammt aus dem Hause VADER und schimpft sich "Future Of The Past". Acht legendäre Extrem Metal-Hits geben die polnischen Death Metal-Fürsten auf ihre einzigartige Weise zum Besten.

Eng am Original haltend, lediglich eine Kante heftiger brutzelnd, macht es einen Heidenspaß sich Killersongs wie SODOMs "Outbreak Of Evil", POSSESSEDs "Death Metal", DARK ANGELs "Merciless Death", SLAYERs "Silent Scream" usw. immer und immer wieder zu geben. Von TERRORIZER werden sogar zwei Hymnen verbraten, doch damit nicht genug, nach der Thrash Metal-History kommen anschließend noch drei untypische Songs zu neuen Ehren, als da wären: "We Are The League" der englischen Punks ANTI-NOWHERE LEAGUE, "I.F.Y." von den Dark Wavern DEPECHE MODE sowie "Black Sabbath" von...na wem wohl?

Bei den ersten beiden Combos wurden neue Texte beigefügt, während "Black Sabbath" mit der gebührenden Achtung behandelt wurde. Im Booklet befinden sich alle Texte und natürlich auch die Information von wem die Originale stammen. Somit ist das Album der ideale Aufheizer einer jeden Party (wenn der Großteil der Gäste eh schon dicht wie tausend Russen ist). (Online 11. Januar 2004)

Falk Kollmannsperger



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss