The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Quiet Room, The - Reconceive (7,5/10) - USA - 2000

Genre: Progressive Metal
Label: Metal Blade Records
Spielzeit: 55:03
Band homepage: -

Tracklist:

  1. Suffercation
  2. Choke On Me
  3. Your Hate
  4. Reason For Change
  5. Realms Of Deceit
  6. Controlled Nation
  7. Room 15
  8. Less Then Zero
  9. Face the Judgement
  10. This Pain
  11. Two Minutes Hates
Quiet Room, The - Reconceive
USA's THE QUIET ROOM sind eine Progressive Metal-Band wie keine andere. Wenn ihr eine Fortsetzung des Debüts "Introspect", mit einem QUEENSRYCHE-artigen Sound erwartet, dann werdet ihr einen ziemlichen Schock erleben. Die Band hat vor den Aufnahmen die gesamte Rhythmussektion und den Sänger vor die Tür gesetzt und bewegen sich in einem komplett neuen Teil der alten Progressive Metal-Landschaft.

Die Änderung im Sound kann auf den neuen Sänger Pete Jewell zurückgeführt werden, der die übliche Gläser sprengende hohe Tonlage des Genres zugunsten eines kristallklaren Rufs beiseitegeräumt hat. Und die Gitarren folgen diesem Beispiel, ohne aber das Prog-Element der Keyboards zu verlieren. "Reconceive" vereint große, bombastische und kompromisslose Riffs mit klassischen Keyboards, die nicht im harten Sound der Band untergehen. Die Songs sind um die Keyboards herum strukturiert und folgen vielen Tempowechseln, was ein volles, melodiöses und vergnügliches Stück Prog ergibt.

Eine seltsame Band und wohl der aggressivste Progressive Metal-Act, den ich jemals gehört habe. THE QUIET ROOM haben in ihrer noch kurzen Karriere zwei vollkommen unterschiedlich klingende Alben veröffentlicht. Ich freue mich schon auf das nächste Album dieses Colorado-Sextetts.

Peter Konstantatos



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss