The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Weiteres zu Cadaveria

Herkunftsland: Italien
Gegründet: April 2001
Status: Aktiv
Offizielle Homepage: Cadaveria

Weitere Band Histories
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Band History - Cadaveria (Online Juli 2003)

 
Cadaveria



CADAVERIA wurden im April 2001 geboren, als Cadaveria und Flegas OPERA IX verließen und beschlossen, ihre eigenen Metalinstinkte in ein neues musikalisches Projekt zu investieren. Frank Booth und Killer Bob waren sofort dabei, als Gitarrist und Bassist, während Baron Harkonnen ein zweites Mal rekrutiert wurde, um den Sound mit seinen Keyboards zu veredeln. Nach einigen Wochen im Proberaum, in denen das Zusammenspiel der Bandmitglieder gestärkt werden sollte, begann die Band, an den Kompositionen zu arbeiten. Im September, als sie sieben intensive und aggressive Tracks zusammen hatten, gingen CADAVERIA ins Studio, um ihr Debütalbum "The Shadows' Madame" aufzunehmen.

Das Album, veröffentlicht im März 2002 von Scarlet, enthält die folgenden Songs: "Spell", "Declaration Of Spiritual Independence", "In Memory Of Shadows' Madame", "Circle Of Eternal Becoming", "The Magic Rebirth", "Black Glory", "Absolute Vacuum". "The Shadows' Madame" war Album des Monats in vielen italienischen und europäischen Metalmagazinen und erhält jetzt eine lange Reihe positiver Feedbacks von alten Fans, neuen Fans und Maniacs. Auch in Mexiko, Brasilien, Taiwan und Russland sind die Rechte auf das Album schon gesichert.

Der Fakt, dass der Sound der Band keine Grenzen kennt und nichts unmöglich ist, macht ihn sicher am meisten aus. Die Musik von CADAVERIA bewegt sich von extremem Black Metal bis hin zum klassischsten Heavy Metal, ohne Death Metal und andere düstere Einflüsse auszulassen. Die Gitarren sind monolithisch und scharf und überqueren den Abgrund während der Soli. Bobs Bass ist krank, verzerrt und böse, Marcelo Santos schlägt sie alle, die Keyboards sind vornehmlich orchestral, doch er scheut sich nicht, sie mit synthetischen Sounds zu vermischen, wenn es nötig ist.

CADAVERIAs Stimme sticht, ist aggressiv und wird jeden Tag verzweifelter. Die Lyrics handeln von Tod, Dunkelheit, Magie, dem Bösen, dem Leben an sich, unbekannten Dimensionen und kosmischen Energien, die die Natur und die Menschen umgeben.

Aktuelles Line-Up:
Cadaveria - Vocals
Frank Booth - Guitars
Killer Bob - Bass (Killer Bob ist John - Bass in NECRODEATH)
Baron Harkonnen - Keyboards
Marçelo Santos - Drums (Marçelo Santos ist Flegias - Vocal in NECRODEATH)

Frühere Mitglieder:
Keine.

Discographie:

Far Away From Conformity

Cadaveria - Vocals
Frank Booth - Guitars
Killer Bob - Bass
Baron Harkonnen - Keyboards
Marçelo Santos - Drums

"The Metal Observer" Review
2004 "Far Away From Conformity" - Scarlet

Spielzeit: 47:30
  1. Blood And Confusion >mp3
  2. Eleven Three O Three >mp3
  3. Irreverent Elegy
  4. The Divine Rapture
  5. Omen Of Delirium
  6. Call Me
  7. Out Body Experiance
  8. Prayer Of Sorrow
  9. Vox Of Anti-Time

 


Teiler

The Shadows' Madame

Cadaveria - Vocals
Frank Booth - Guitars
Killer Bob - Bass
Baron Harkonnen - Keyboards
Marçelo Santos - Drums

"The Metal Observer" Review

2002 "The Shadows' Madame" - Scarlet

Spielzeit: 38:23
  1. Spell
  2. Declaration of Spiritual Independence
  3. In Memory of Shadows' Madame
  4. Circle of Eternal Becoming
  5. The Magic Rebirth
  6. Black Glory
  7. Absolute Vacuum


© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss