The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Interviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Knights Of Tethys - Weltraum und Mittelalter (Pt. 2) - März 2004


Alex: Welchen Song von KNIGHTS OF TETHYS mögt ihr am liebsten und welchen am wenigsten?

 

Ryan: Ich würde sagen "Orion, The Hunter", weil ich es liebe diesen Song live zu spielen. Es ist genial, in das Intro Riff zu "explodieren" nachdem ich eine Live-Version von "Marching to Troy" gespielt habe, die Fans drehen dann echt durch! Das ist einfach ein Song, bei dem die gesamte Band zeigt, was in ihr steckt. Außerdem liebe ich die Texte! Einen Song den ich mit am wenigsten mag ist "Ghost Of The Celtic Sunrise" aus "Sounds From The Spirit Realm". Ich denke dieser Song wurde überhetzt und fürchterlich produziert.

Wraith: Einer meiner Favoriten bisher ist "Hallows Eve", es war einfach riesig diesen Song aufzunehmen und es macht einfach Spaß ihn zu spielen! Am wenigsten mag ich... hmm... weißt du was? Ich glaube fast so was habe ich gar nicht.

 

Alex: Könntet ihr uns bitte ein paar Worte zur Personalität von jedem einzelnen Mitglied sagen?

 

KNIGHTS OF TETHYS = Wir sind alle verrückt und das war's auch schon!

 

Alex: Ihr seid aus Colorado, wie sieht die Metal Szene dort aus?

 

Ryan: Die Metal Szene in Colorado ist ziemlich ruhig. Es gibt KNIGHTS OF TETHYS (uns), JAG PANZER, SILENCER, COLD MOON und ein paar andere. Ich denke Death Metal ist in diesem Bundesstaat ganz groß geworden. Für Power Metal sind eigentlich nur JAG PANZER und wir zuständig. Was genialen Thrash Metal angeht, so muss man SILENCER und die Metal Band NIGHTMARE nennen. COLDMOON sind auch fantastisch, ebenso wie FLESH PEDDLER. Eine Sache hat sich an der Szene nicht verändert: Die Leute die versuchen sie zusammenzuhalten. Man sieht immer die selben treuen Leute bei jeder Metal Show, egal ob Death oder Power Metal. Es mag zwar eine kleine Szene sein, dafür ist sie aber ziemlich komplex. Colorado Springs ist die Metal-Hauptstadt in Colorado, dort unten ist Metal sogar noch beliebter als in der Hauptstadt Denver. Eine Band, die dort unten am kommen ist sind die Power-Proggies LEGACY OF TWILIGHT.

Wraith: Colorado hat eine ziemlich kleine Szene. Die meisten Bands von hier kennen sich gegenseitig oder haben zumindest schon mal was von einander gehört. Die Größten in Colorado sind sicherlich JAG PANZER, die kennt einfach jeder! Außerdem SILENCER, COLDMOON, ROUGE und FLESH PEDDLER, eine Band mit der wir oft rumhängen. Sowohl diese Bands als auch wir selbst sind wohl die besten hier draußen. Colorado Springs hat auf jeden Fall die stärkste Metal Basis mit vielen Talenten wie z.B. LEGACY OF TWILIGHT, die gute Freunde von uns sind.

Chris: Na ja, ich kann nicht gerade sagen, dass es hier in Colorado eine riesige Death Metal Szene gibt. Wenn dann ist sie mehr im Raum Colorado Springs konzentriert, nicht in unserer Heimatstadt Denver. Außerdem gibt es eine eher große Extreme Metal Szene, aber an traditionellen Bands gibts es keine große Auswahl mit Ausnahme von JAG PANZER und SILENCER. Wenn es um Metal aus unserer Region geht muss ich sagen, dass die Szene in Colorado, unglücklicherweise für uns, ziemlich am Boden ist.

 

Alex: Was für Jobs und Hobbies habt ihr neben KNIGHTS OF TWTHYS?

 

Ryan: Ich bin Astronom, ich liebe die Sterne und alles was damit zu tun hat. Ich werde bald heiraten imd ich bin mit meiner großen Liebe April verlobt. Es wird meine Aufgabe sein, mich um sie zu kümmern und sicherzustellen, dass sie ein schönes Leben hat. Sie bedeutet alles für mich. Ich mag es sehr, zu malen und zu zeichnen und ich schreibe Star Wars Science Fiction, die ich hoffentlich eines Tages veröffentlichen kann. Ich spiele gerne Videospiele, z.B. auf der X-Box, PS2 und Gamecube (Morrowind auf der X-Box ist absolut genial!). Nebenbei arbeite ich, quasi als 2. Standbein, als Verkäufer in der Elektronik Industrie.

Wraith: Derzeit bin ich arbeitslos, da ich gerade vor ein paar Monaten in mein neues Apartment gezogen bin. In dieser Gegend einen Job zu finden ist fast unmöglich! Mein großes Hobby sind alle Formen der Wissenschaft, vor allem aber alles was mit Tieren zu tun hat: Zoologie, Biologie, Ökologie, Meteorologie (ich LIEBE es Stürme zu jagen!), Forstwirtschaft und natürlich Kryptozoologie. Wenn euch letzteres nichts sagt, dann sollte ich vielleicht an dieser Stelle sagen, dass ich auch die Aspekte des Paranormalen erforsche, anders ausgedrückt: ich bin eine Art Geisterjäger. Ich bin ein riesiger Fan von Video Spielen und sowohl von den Titeln der "Zelda" Serie als auch nach anderen klassischen Serien begeistert: Metroid, Metal Gear, Castlevania und Resident Evil, um nur ein paar meiner Lieblinge zu nennen.

Chris: Viele verschiedene Dinge machen derzeit mein Leben aus. Zunächst einmal studiere ich Städteplanung, was neben der Band einen Großteil meiner Zeit in Anspruch nimmt. Glücklicherweise mache ich bald meinen Abschluss und kann meine Aufmerksamkeit auf einen besseren Job und auf die Musik richten. Derzeit arbeite ich bei Wal-Mart, da ich diesen Job machen kann obwohl ich nebenher mit dem Studium und der Band beschäftigt bin. Ich liebe Videospiele und Spiele im Allgemeinen, womit ich auch einen Großteil meiner Freizeit verbringe. Ich habe sowohl die drei wichtigsten Konsolen als auch einen PC, es gibt also immer ein gutes Spiel, das ich gerne spiele. Ich denke ich bin der Sonderling in der Band und ich habe viele verschiedene Musikgeschmäcker, also bin ich fast immer auf Konzerten oder höre neue Musik an. Das ist gut so, da ich denke dass es mich inspiriert einige einzigartige Schlagzeug-Beats zu machen. Trotz all dieser anderen Dinge, konzentriere ich mich aber immer auf die Musik, die ich mit den KOT mache, ganz egal, was mich sonst so beschäftigt.

 

Alex: Zum Abschluss dieses Interviews habe ich noch meine traditionelle letzte Frage: Wie lautet eure Lieblingsfrage über KNIGHTS OF TETHYS die ihr bisher nie gefragt wurdet aber abschließend gerne beantworten würdet?

 

Chris: Ich denke ich habe zwei Fragen an mich selbst: Wenn du irgendeinen toten Musiker treffen könntest, wer würde es sein und warum & wenn du irgendeinen Musiker von heute treffen dürftest der noch lebt, wer würde es sein und warum?

Meine Antwort: Die großartige Jazz Schlagzeuger Legende Gene Krupa, er war unglaublich und wenn er heute noch Schlagzeug spielen würde, wäre er ohne Zweifel einer der Größten der Welt.

Die Antwort auf die zweite Frage wäre schwer: Ich denke ich würde drei Musiker gerne treffen, Clive Burr und Nicko McBrain wären meine erste Wahl, weil sie in der Metal Art, die ich am liebsten spielen würde, einfach Top sind und waren und weil sie mich so stark beeinflusst haben. Deshalb würde ich liebend gerne eines Tages mit ihnen reden, vielleicht haben sie auch ein paar Schlagzeug-Tips für mich. Außerdem habe ich gehört, dass sie nette Leute sind. Dann würde ich sagen Mike Portnoy von DREAM THEATER, auch wieder aus dem Grund, dass er mich stark beeinflusst hat und ich respektiere einen Mann, der beim Schlagzeug spielen keine Grenzen kennt und der von Schlagzeugern auf der ganzen Welt respektiert wird, trotz der unterschiedlichen Musikrichtungen die sie von ihm trennen. Knapper dritter ist Snowy Shaw, hauptsächlich deshalb, weil ich es cool finde, dass er mehr als nur Schlagzeug spielt und weil er anscheinend jemand ist, der nicht nur wirklich auf seine Fans eingeht sondern auch anderen Musikern weitergibt was er weiß

Ryan: Es gibt eine weitere Frage, die wir gerne unseren neuen Mitgliedern stellen würden: Wie habt ihr zu KNIGHTS OF TETHYS gefunden und auf was freut ihr euch in der Zukunft der Band nach dem Ausscheiden des Lead-Gitarristen Lee Glide und dem Live-Bassisten Alex Shalenko, die ihr ersetzen werdet?

Chris "Wolf" Farkas: Ich habe Chris Clark über meinen Vater getroffen. Mein Vater ist Englischlehrer an dem College, auf das Chris geht. Chris hatte ein paar Stunden bei meinem Vater. Eines Tages erwähnte mein Vater in einer Unterhaltung, dass sein Sohn Gitarre spielt und nach einer Band sucht in der er spielen könnte. Ich gehe auf dieselbe Schule wie Chris Clark und mein Vater stellte mich Chris am 4. Februar 2004 vor. Am nächsten Tag traf ich den Rest der Band für ein Vorspielen und sie stellten mich ein, da wir gut zusammenarbeiteten. Ich freue mich darauf, in Shows aufzutreten, mit der Band zu touren, neue Songs aufzunehmen, einfach Spaß zu haben und auf großen Erfolg. Der neue Bassist ist zufällig ein Freund von mir aus meiner vorherigen Band und hier ist seine Geschichte.

Brian Chain: Am Freitag rief mich Chris Farkas an und fragte, ob ich in einer Band spielen wollte, denn die KNIGHTS suchten nach einem Bassisten. Kurz darauf am Sonntag den 8. spielte ich vor und wurde in die Band aufgenommen. Ich hoffe, dass wir Erfolg haben werden und dass das Auftreten und Aufnehmen Spaß machen wird.

Chris Clark (Schlagzeug): Ein besonderer Dank von mir gebührt ZANDELLE, DREAM EVIL, SYMPHONY X, LACUNA COIL, MOONSPELL, JAG PANZER, RITUAL STEEL und unseren Fans für ihre Freundlichkeit und ihre Unterstützung meiner Wenigkeit und unserer Band.

KNIGHTS OF TETHYS: Wir wollen alle Fans auf der ganzen Welt grüßen und ihnen für ihre Unterstützung danken! Wir sind für euch da und hoffen euch alle bald zu treffen!! Wir wollen uns weiterhin bei unseren verbündeten Bands aus der Metal-Welt für ihre Unterstützung bedanken.

  

Discographie:

2002: Demo Crusades (MCD, Eigenproduktion)

2003: Salacia (CD, Eigenproduktion)

Alexander MelzerRalf Henn



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss