The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Malediction - Condamnés (8,5/10) - Frankreich - 2002

Genre: Melodic Metal
Label: Brennus Music
Spielzeit: 43:41
Band homepage: Malediction

Tracklist:

  1. Prince des Ténébres
  2. Le Fils de Satan
  3. Condamné
  4. Le Masque de Fer
  5. L'Horloge
  6. L'Ange Noir
  7. Apocalypse
  8. Les Enfants de L'Ombre
Malediction - Condamnés
Wenn ich an Frankreich denke, dann fallen mir zuerst die charmanten Mademoiselles ein, die es allzu leicht schaffen, mit ihrem Akzent zu entzücken. Ich hatte allerdings auch schon immer eine Schwäche für französische Metal-Bands, die speziell Mitte der Achtziger ihre Hochzeit hatten. Ich erinnere mich an Acts wie SORTILEGE, ADX, H-BOMB, BLASPHEME oder KILLERS.

Bis auf Letztere hat keine dieser Bands überlebt, was schade ist, denn alle genannten Formationen besaßen dieses gewisse "Etwas", was nur französische Bands besitzen. Sie müssen allerdings auch in ihrer Landessprache singen. Leider weiß ich persönlich nicht viel über die Szene der Franzmänner, denn dort gibt es zig Gruppen, die bei uns völlig unbekannt sind. Aber eine, nämlich MALEDICTION, ging selbst mir nicht durch die Lappen!

Ganz in der Tradition der "alten" Helden spielen auch diese den ganz speziellen, melodiösen French Metal, mit recht schrillem Gesang und erinnern mich am ehesten an BLASPHEME! Die Songs sind alle sehr gut arrangiert, kokettieren mit allen Facetten, die der Melodic Metal zu bieten hat. Es gibt speedigere Songs, balladeske, aber überwiegend Midtempo-Stoff der Güteklasse A! Der Silberling reiht sich nahtlos in die Ahnreihe solcher Klassiker wie "Attaque" (H-BOMB) oder "Larmes De Heroes" (SORTILEGE) und besonders "Desir De Vampyr" (BLASPHEME) ein.

Sicherlich ist diese Rezi nur für eine Minderheit von Fans interessant, aber es muss doch eingefleischte Frankreich-Metal-Fans geben, die gerne mal wieder etwas in dieser Richtung hörten wollen. Es gibt neben der letzten KILLERS auch noch MALEDICTION! Und die stehen jenen wirklich in nichts nach! Lasst Euch nicht durch das ultragrottige Cover mit dem Henker täuschen! Hätte auch in den Achtzigern nicht übler aussehen können! Zu bekommen bei Hellion Records.

Ralf Henn



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss