The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Weiteres zu Wolverine

Herkunftsland: Schweden
Gegründet: 1995
Status: Aktiv
Offizielle Homepage: Wolverine

Weitere Band Histories
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Band History - Wolverine (Online Apr. 2005)

Wolverine

Marcus Losbjer und Stefan Zell gründeten 1995 die Band WOLVERINE. Mikael Zell, Stefans jüngerer Bruder kam auch bald hinzu. Zu Beginn spielten sie Melodic Death Metal. Nach einigen Änderungen des Line-Ups und drei Demos stießen auch Andreas Baglien und Carl-Henrik Landegren hinzu. Zusammen nahmen sie "Fervent Dream", die vierte WOLVERINE-Demo, auf. Die Musik hatte sich vom Melodic Death Metal zum Melodic Progressive Metal gewandelt, doch immer noch mit den "growl-vocals", die seit Anbeginn ein Markenzeichen und festes Element der Band war.

 

Kurz nach der Veröffentlichung von "Fervent Dream" unterzeichnete WOLVERINE bei der Zizania Entertainment Group. Durch Zizania kam im November 1999 eine stellenweise neuaufgenommene Version von "Fervent Dream" als Mini-CD heraus. Im selben Monat hatten sie auch ihren ersten Auftritt außerhalb von Schweden. "Fervent Dream" wurde erstaunlich gut von sowohl Publikum als auch den Medien aufgenommen. Es gab unglaubliche Kritiken, die CD war bald ausverkauft.

 

Im Jahr 2000 wurde Carl-Henrik Landegren durch Per Broddesson ersetzt und die Band war nun bei einem deutschen Label namens Emerald Factory. So kam es zu einem Re-Release von "Fervent Dream" im April 2001. Im Juli 2001 wurde das erste Album "The Window Purpose" im Spacelab Studio in Kempen aufgenommen, mit Oliver Philipps und Christian "Moschus" Moos, die beide durch EVERON bekannt sind.

 

Im Herbst 2001 ging es mit Emerald Factory auseinander und es kam zu dem Entschluss, dass das Album besser durch DVS Records veröffentlicht werden sollte. Ein neuer Bassist, Thomas Jansson, kam ebenfalls in die Band, da Stefan Zell sich nun ausschließlich auf den Gesang konzentrieren wollte.

 

"The Window Purpose" erbrachte einen überragenden Erfolg bei Fans und Medien. WOLVERINE gingen außerdem mit der kanadischen Band INTO ETERNITY auf eine kurze Europa-Tournee.

 

2002 unterschrieb die Band bei Elitist Records, ein Tochterlabel der sehr viel größeren Firma Earache Records. WOLVERINE nahmen 2003 "Cold Light Of Monday" auf und hatte dabei keinerlei Bedenken, etwas Neues auszuprobieren. Das Album erhielt sehr viele Punkte bei sämtlichen großen Magazinen in Europa und brachte WOLVERINE auf ein ganz neues Level.

 

Es wird weitergehen...

Aktuelles Line-Up:
Marcus Losbjer – Drums, Percussion & Vocals
Mikael Zell – Guitars & Backing Vocals
Per Broddesson – Guitars & Backing Vocals (auch in DOOMSDAY CULT)
Thomas Jansson – Bass & Backing Vocals
Andreas Baglien – Keyboards

Frühere Mitglieder:
Carl-Henrik Landegren – Guitar (auf “Fervent Dream”)
Björn Renström – Guitar (auf “Land Of The Midnightsun”)
Sami Mäki – Guitar (auf “North” & “Demo No 3”)

Discographie:

The Window Purpose (Re-Release)

Stefan Zell – Vocals & Bass

Marcus Losbjer – Drums, Percussion & Growls

Mikael Zell – Guitars

Per Broddesson – Guitars

Andreas Baglien – Keyboards

"The Metal Observer" Review


2004 (re-release) "The Window Purpose" - Earache Records

Total playing time: 67:02

  1. End
  2. My Room
  3. His Cold Touch >mp3
  4. Leaving Yesterday
  5. Towards Loss >mp3
  6. The Storm Inside
  7. Coma
  8. Release
  9. Post Life
  10. Again!
Teiler

Cold Light Of Monday

Stefan Zell – Vocals

Marcus Losbjer – Drums, Percussion & Growls

Mikael Zell – Guitars

Per Broddesson – Guitars

Andreas Baglien – Keyboards

Thomas Jansson – Bass & Double Bass


"The Metal Observer" Review

2003 "Cold Light Of Monday" - Elitist Records

Spielzeit: 51:46
  1. Dawn
  2. Sarah
  3. New Best Friend
  4. Tightrope
  5. Carousel
  6. Trust
  7. Pantomime
  8. Red Canvas
  9. Dusk
  10. Tied With Sin >mp3
  11. The Final Redemption

 

Teiler

The Window Purpose

Stefan Zell – Vocals & Bass

Marcus Losbjer – Drums, Percussion & Growls

Mikael Zell – Guitars

Per Broddesson – Guitars

Andreas Baglien – Keyboards

2001 (misprinted)/2002 (correct print) "The Window Purpose" - DVS Records

Total playing time: 57:02

  1. End
  2. My Room
  3. His Cold Touch >mp3
  4. Leaving Yesterday
  5. Towards Loss >mp3
  6. The Storm Inside
  7. Coma
  8. Release
  9. Post Life
Teiler

Fervent Dream (MCD/Digi)

Stefan Zell – Vocals & Bass

Marcus Losbjer – Drums & Growls

Mikael Zell – Guitars

Carl-Henrik Landegren – Guitars & Backing Vocals

Andreas Baglien – Keyboards

Per Broddesson – Guitars (on the 2 last tracks)


1999/2001 "Fervent Dream (MCD/Digi)" - Zizania Entertainment Group/Emerald Factory

Spielzeit: 32:00/38:00

  1. Whispers On The Wind
  2. Echoes
  3. More Than Grief
  4. Again?
  5. Last Words
  6. Time (Digi only)
  7. Resistance (Digi only)

 

Teiler

Fervent Dream (Demo)

Marcus Losbjer – Drums & Growls

Stefan Zell – Bass & Clean Vocals

Mikael Zell – Guitar

Carl-Henrik Landegren – Guitar

Andreas Baglien - Keyboard


1998 "Fervent Dream (Demo)" - Eigenproduktion

Spielzeit: n/a

  1. Whispers On The Wind
  2. Echoes
  3. More Than Grief
  4. Again?

 

Teiler

Demo No. 3

Marcus Losbjer – Drums & Growls

Stefan Zell – Bass & Clean Vocals

Mikael Zell – Guitar

Sami Mäki – Guitar


1997 "Demo No. 3" - Independent

Spielzeit: n/a

  1. Left Undone
  2. A Fairytale
  3. Birds Of Fall
  4. Last Words
Teiler

North (Demo)

Marcus Losbjer – Drums & Growls

Stefan Zell – Bass & Clean Vocals

Mikael Zell – Guitar

Sami Mäki – Guitar


1997 "North (Demo)" - Independent

Spielzeit: n/a

  1. Introduction
  2. Birds Of Fall
  3. Visions
  4. Left Undone
  5. The Trail Of Aigin
  6. Living Dead
  7. North
  8. The Wakening
Teiler

Land Of The Midnightsun (Demo)

Marcus Losbjer – Drums & Growls

Stefan Zell – Bass & Clean Vocals

Mikael Zell – Guitar

Björn Renström – Guitar


1996 "Land Of The Midnightsun" - Eigenproduktion

Spielzeit: n/a

  1. Resistance
  2. Discrimination
  3. Religious Overdose
  4. Alone
  5. The Autumnal Equinox



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss