The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Reflection - Made In Hell (7,5/10) - Deutschland - 2004

Genre: Thrash Metal
Label: STF Records
Spielzeit: 48:11
Band homepage: Reflection

Tracklist:

  1. The Elder's Lore
  2. Nightshift
  3. Made In Hell
  4. The Overfiend
  5. Badmosphere
  6. The Journey
  7. Everlasting Conflict
  8. Prophets Of Evil
  9. Bloody Visions
  10. Welcome Madness
  11. One Step To Nowhere
Reflection - Made In Hell

Hoppla, Thrash Metal aus dem Pott? Das könnte ja was sein, denn Große wie SODOM & KREATOR kommen ja auch aus diesem Fleckchen…Das muss ja nicht zwangsläufig bedeuten dass REFLECTION auch geil sein müssen. Sie sind auf jeden Fall eine ziemlich gute Band! Bis zur Klasse genannter Vorzeigeacts ist es zwar noch etwas, aber ich denke dass REFLECTION eher in die Bay Area tendieren und auch wesentlich technischer agieren.

 

Der Gesang hat etwas von Gerre der hessischen Alkvernichter TANKARD. Es gibt viele, messerscharfe Gitarren, die recht breakfreudig agiere, zu hören. Ab und an driftet es auch ins Progressive ab – was der Band aber vorzüglich steht. Über das Cover könnte man sich streiten, zeigt es doch die altbekannten Twin-Towers New Yorks auf der sich eine Teufelfratze spiegelt…Warum nicht? Finde ich nicht verwerflich und es sieht auch nicht dilettantisch aus…Für eine Debüt-Album haben mich REFLECTION doch ziemlich beeindruckt. Das technische Können gepaart mit guten Ideen sollte alle Thrasher aus dem Trott reißen und das Teil kaufen…Für Euro 12,90 könnt ihr das Album bei http://www.m-system.de online ordern, solltet ihr es in eurem CD-Shop nicht finden. (Online 23. Juli 2004)

Ralf Henn



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss