The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Quadruple - s/t (8/10) - Schweden - 2004

Genre: Heavy Metal
Label: Fast Forward Records
Spielzeit: 45:01
Band homepage: Quadruple

Tracklist:

  1. Threat Within
  2. Actors
  3. Ideology Of Death
  4. Powers Of Belief >mp3
  5. Bound To Crack
  6. Flashback
  7. Way Of Man
  8. Pathetic
  9. Wake Up In A Coma
  10. Psychopath
Quadruple - s/t

Was erhält man, wenn man Old School Thrash Heavy Metal mit einer moderneren Produktion mischt? QUADRUPLE! Von den ersten Sekunden des Albums an werdet ihr von einer Lärmwand und hämmernden Doublebass-Drums getroffen werden. Ähnlich wie RAGE (besonders bei den Vocals) liefern QUADRUPLE ohne Kompromisse unpolierten, auf den Punkt kommenden Metal. Hauptsächlich mittelschnell, ein paar Heavy-Rock-Einflüsse in einige Parts einbringend („Actors“ oder der Mittelteil von „Ideology Of Death“), tendiert der Gesamtsound dazu, ziemlich heavy zu sein, obwohl diese Rock-Parts manchmal fehl am Platze erscheinen mögen.

 

Gesanglich tendieren sie, obwohl sie RAGE’s Peavey ziemlich ähnlich sind, nach ein paar Songs dazu, ziemlich monoton zu werden. Die Gesamttechnik, die überall im Album zu finden ist, ist ziemlich erfreulich, obwohl die Gitarrensoli geschliffener hätten sein können, da sie dazu tendieren, den typischen Schablonen des Genres zu folgen.

 

Leute, die sich wünschen, METALLICA hätten “Load” und den Rest nie veröffentlicht, werden QUADRUPLE’s Musik zweifellos etwas abgewinnen können. (Online 15. April 2005)

Mathieu Chamberland



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss