The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Alabama Thunderpussy - River City Revival (7,5/10) - USA - 2005

Genre: Stoner Doom
Label: Relapse Records
Spielzeit: 45:04
Band homepage: Alabama Thunderpussy

Tracklist:

  1. Dry Spell
  2. Spineless
  3. Heathen
  4. Mosquito
  5. Givin' Up On Livin'
  6. Own Worst Enemy
  7. Rockin' Is My Business
  8. Heavyweight
  9. Rabdos
  10. I Can't Feel Nothing
Alabama Thunderpussy - River City Revival

Die Südstaatenrocker ALABAMA THUNDERPUSSY bringen auch auf ihrem neuen Album eine gesunde Mischung aus Stoner Rock, bluesigem Seventies-Doom und einer Prise Death'n'Roll unter. Halt, „neu“ wäre nicht ganz korrekt. Es handelt sich tatsächlich nämlich um die Neuaufnahme des 1999 erstmalig auf Man's Ruin Records veröffentlichten Albums „River City Revival“ (der zweite Release der Band nach dem 98er Debut „Rise Again“). Mal bluesy, mal schleppend, die Muschis rocken immer deftig!

 

Die Vocals sind relativ aggressiv gehalten, haben aber auch denn Spirit eines Robert Plant! Dazu mal wabernde Wah Wah-Sounds, einmalige Lavariffs oder schwelgische Chillpassagen, spacerockig oder BLACK SABBATH-like, die Band beschwört jedenfalls eine sehr „zugedröhnte“Aura herauf. Das dermaßen emotionale Mucke ausgerechnet auf dem Krachlabel Relapse stattfindet, finde ich witzig. Diese knallharte Mischung aus zugedröhntem Siebziger-Doom und wütenden Gesang erinnert mich etwas an CROWBAR und kann was! Vor allem kann es gut unterhalten! (Online 29. November 2005)

Ralf Henn



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss