The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Undercroft - Evilusion (7,5/10) - Chile - 2002

Genre: Thrash Metal
Label: Crash Music Inc
Spielzeit: ??:??
Band homepage: -

Tracklist:

  1. Evilusion
  2. Fake Messiah
  3. Carros De Fuegg
  4. Celebration Of Sin
  5. The Cartomancer
  6. Psychopath
  7. Whispers From The Other Sky
  8. Sub Race
  9. Bleed To Death
  10. Bridges To Melissa
  11. Temples Of Carrion
Undercroft - Evilusion
Es ist großartig zu wissen, dass es immer noch Bands gibt, die an die Kraft des Metal glauben und nicht aus Europa und Amerika kommen (sofern diese noch richtigen Metal machen). UNDERCROFT kommen aus Chile und bringen uns eine tödliche Dosis an Thrash Metal, die schnell und verwüstend ist, so wie die alten Tage von SLAYERs "Reign In Blood".

Wenn ihr ein Fan von ENTOMBED während ihrer "Wolverine Blues"-Tage und davor seid/wart, dann bleibt hier. Diese Band reißt ein paar kranke Gitarrenlicks vom Stapel, dass sich eure Oma im Grab umdreht. Diese Band hat keine Zeit für Füllmaterial, sie sind wie Heckenschützen, sie kommen heraus und verschwinden wieder und hinterlassen ihr Zeichen in Ohren und Hirn. Dieses Trio spielt mit einer solchen Hingabe, es ist unglaublich! Pablos gnadenloses Drumming ist tight und gefährlich, während Alvaros Bassspiel und Gesang euch einfach auf den Hintern fegen werden, so wie früher Tom Araya.

Der bemerkenswerteste Musiker im Spiel ist Claudio mit seinem kranken und verdrehten Gitarrenspiel. Ich garantiere euch, er wird eure Ohren bluten lassen (auf positive Weise). Der eröffnende Titeltrack wird das gleich beweisen. Diese Band wird euch nach nur 30 Minuten atemlos und um Gnade winselnd hinterlassen.

Jeder Track hier ist erwähnenswert und verdient Respekt dafür, dass man trotz des Wahnsinns namens Nu-Metal und den anderen schwachen Genres bei seinen Leisten bleibt.

Joe Florez



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss