The Metal Observer - Everything in Metal!

Band-Archiv: Metalheads online.  
# | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z Nach Land | Nach Stil | Nach Reviewer






Bandhistory folgt.

Weitere Reviews
Aktuelle Updates
Artikel drucken
Bewertungserklärung



Naio Ssaion - Out Loud (7,5/10) - Slowenien - 2006

Genre: Nu-Metal
Label: Napalm Records
Spielzeit: 43:52
Band homepage: Naio Ssaion

Tracklist:

  1. Static
  2. The Mirror
  3. Teen
  4. Miss You
  5. Bow Link In E Minor
  6. N.Ss
  7. Shut Up
  8. Blah-Blah
  9. Blind Date
  10. Can't You Hear
  11. At Ease
  12. Yours Faithfully
  13. Out Of The Great Book Of Fairytales
Naio Ssaion - Out Loud

Jeder kommt irgendwann nach einer großen, großen Weile einmal darauf, dass Nu Metal nicht unbedingt absoluter Mist sein muss. Obwohl sie fest im Genre verschanzt sind, fügen NAIO SSAION aus Slowenien genug ihres eigenen Flairs hinzu, um einen erinnerungswürdigen, vergnüglichen Tonträger zu machen. Fans von EVANESCENCE und den späteren LACUNA COIL sollten sich das merken, denn NAIO SSAION bringen damit eine sehr hörenswerte und glatte musikalische Erfahrung hervor.

 

Die Kehrseite der Medaille ist eben, dass wir einfache, sich wiederholende Rhythmussektionen bekommen und dass sich das Gitarrenspiel eher auf Druck und Drang statt auf Melodie und Fähigkeiten verlässt. Die Songstrukturen sind alle ziemlich ähnlich: von Versen zum Refrain zu Versen und am Schluss von diesem Tonträger klingt dann alles gleich. Aber auf der anderen Seite - sozusagen auf der glänzenden Seite der Medaille - bekommen wir Barbara, eine Sängerin mit einer netten Stimmpalette, einige Ausflüge in die Electronica und in den Rock und einen Geigenspieler, der einen netten folkigen Touch in die Musik hinzufügt. Nu-Goth-Folk-Metal? Man dachte, so was wäre unmöglich, aber hier ist es. Trotz der Poppigkeit, den wieder verwendeten Riffs und den manchmal etwas fraglichen ängstlichen Texten hört sich etwas wie das ziemlich gut an. Der Blick beim Nu Metal wird meistens eher auf die Gesangsmelodien als auf die Instrumentalisierung gerichtet, aber wenn man jemanden wie Barbara an den Lead Vocals hat, ist das nicht unbedingt eine schlechte Sache.

 

NAIO SSAION ist keine Band, die ich mir oft (oder vielleicht nicht immer) anhören werde, aber ich kann wenigstens sagen, wenn eine Band außerhalb meines Geschmacks etwas Gutes am Laufen hat. Wenn die Nu Metal Szene mehr Bands wie diese hervorbringen würde, würde es nicht so viel harsche Kritik geben. (Online 16. März 2006)

Wesley D. Cray



© 2000-2013 The Metal Observer. Alle Rechte vorbehalten Haftungsausschluss